EN DE

Deutscher Interoperabilitätstag mit „Community-a-thon“

Man hört ja über so einige neue Veranstaltungsformate. Zu Formaten wie Projektathon und Thinkathon gesellt sich jetzt ein vom Interoperabilitätstag geschaffenes Format namens Community-a-thon. Es bedient wohl den Anspruch, dass die Zusammenarbeit der Gesundheitsakteure gemeinschaftlicher erfolgen sollte, Sektorengrenzen überwunden werden und die datengestützte Medizin und ihre Szenarien dafür der Wegbereiter sein könnte.

Am 22.10.2020 modiere ich einen Thinkathon für Medical Mountains. Dabei geht es um die Ideenentwicklung zum Einsatz Künstlicher Intelligenz.

Wie verschiedene Systeme nahtlos zusammen arbeiten können, soll beim Interoperabilitätstag bei einem „Community-a-thon“ erprobt werden. In drei großen Themenblöcken wird Interoperabilität praktisch „erprobt“, Systeme und Interessierte finden sich zum interoperablen Datenaustausch zusammen.

Quelle: Deutscher Interoperabilitätstag mit „Community-a-thon“

Teile diesen Beitrag

Share on linkedin
Share on twitter
Share on xing
betablogr

betablogr

Die Anwesenheit des Internets als exogene Quelle für Veränderung und Wandel lässt die Gesundheitsbranche bedrohlich, unangenehm und teils überfordert aus der Stresstoleranz kippen. Deshalb findet man Frank Stratmann im Netz unter dem Pseudonym betablogr.
Mein Zeitgeschenk an Sie oder Dich. Ein Moment Aufmerksamkeit und Meinungsaustausch für Deine Themen. Gern als erste Kontaktaufnahme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Glaubenssätze sind nur Gerüchte über uns selbst

Ausreden, um nicht mit etwas beginnen zu müssen, erscheinen als Glaubenssatz und damit als Gerücht im Wesen einer Wertung, die uns vom Eigentlichen abhält. Glaubenssätzen zu begegnen, klingt oft einfacher als es ist. Sokrates bietet uns eine Spur und auch die leiblichen Erfahrung von Wut.

weiter lesen