EN DE

Lindwurmtunnel

Schon länger stand jetzt einer dieser weißen Lindwürmer am Ende der Rampen. Er trotzte dem Blick der werwolf-artigen Augen am Ende des schlanken Kopfes am Ende des Körpers.

Das monotone Gurren einer in der Nähe sitzenden Taube lies ihn immer weiter in Gedanken absinken. Nichts Aufdringliches. Im Gegenteil. Alles Aufdringliche verschwand und lenkte seinen Blick auf die granularen Auffälligkeiten dieser Bausünde am Rande einer nordhessischen Stadt, die hartnäckig ihren Titel als Kurbad verteidigte und seiner Meinung nach sehr geduldig dieses Schandmal ertrug.

Schon länger stand jetzt einer dieser weißen Lindwürmer am Ende der Rampen. Er trotzte dem Blick der werwolf-artigen Augen am Ende des spitz zulaufenden, schlanken Kopfes am Ende des Körpers. Was hatten sich die Macher nur dabei gedacht, ein solches Betonwerk zu erschaffen? Das Dach diente als Parkfläche für die darunter durchschlüpfende Nord-Süd-Trasse der von Berlin und Hamburg kommenden ICE. Nützlich allenfalls. Nicht ästhetisch.

Teile diesen Beitrag

Share on linkedin
Share on twitter
Share on xing
betablogr

betablogr

Die Anwesenheit des Internets als exogene Quelle für Veränderung und Wandel lässt die Gesundheitsbranche bedrohlich, unangenehm und teils überfordert aus der Stresstoleranz kippen. Deshalb findet man Frank Stratmann im Netz unter dem Pseudonym betablogr.
Mein Zeitgeschenk an Sie oder Dich. Ein Moment Aufmerksamkeit und Meinungsaustausch für Deine Themen. Gern als erste Kontaktaufnahme.

Glaubenssätze sind nur Gerüchte über uns selbst

Ausreden, um nicht mit etwas beginnen zu müssen, erscheinen als Glaubenssatz und damit als Gerücht im Wesen einer Wertung, die uns vom Eigentlichen abhält. Glaubenssätzen zu begegnen, klingt oft einfacher als es ist. Sokrates bietet uns eine Spur und auch die leiblichen Erfahrung von Wut.

weiter lesen