EN DE

Real Facebook Oversight Board

Als kritischer Beobachter beschäftige ich mich seit Sommer 2020 stärker mit den Aspekten rund um den von Shoshana Zuboff ins Spiel gebrachten Überwachungskapitalismus. Verändern schaffen wir nur gemeinsam.

Was im Konsum begann, betrifft längst die demokratischen Strukturen der Welt. Im Ausblick auf die Aggregation von Daten im ersten Gesundheitsmarkt sehe ich hier Parallelen, denen ich nachspüren möchte. Dazu kuratiere ich hier verschiedene Informationen, die im Kontext zur Überwachung der Überwachung stehen. Heute fand ich beispielsweise folgendes Zitat im Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI.

Die Asymmetrie zwischen den Regulierern und den Firmen wächst – gerade, weil die Pandemie ihre Kassen gefüllt und ihre Marktposition noch weiter gestärkt hat.

Marietje Schaake im Tagesspiegel Background Digitalisierung & KI vom 12.10.2020

Die gemeinnützige britische Organisation The Citizens hat ein unabhängiges Facebook-Aufsichtsgremium gegründet. The Real Facebook Oversight Board soll aktuell vor allem Desinformation, Unterdrückung der Stimmen von Minderheiten und Gewalt im Vorfeld der US-Wahlen vorbeugen.

Quelle: netzpolitik.org

Marietje Schaake gehört dem diesem Real Facebook Oversight Board an. Das ist ein Pendant zu dem von Mark Zuckerberg selbst ins Leben gerufenen Gremium. Der Vollständigkeit halber und in Abgrenzung zum Projekt von The Citizens hier der Auszug aus einer Pressemeldung im Mai 2020.

Darum geht es dem von Facebook initiierten Oversight Board:

Die Auswirkungen von Social Media auf das Leben der Menschen sind heute schwer zu erfassen. Dies kann oft positiv sein. Während die Welt eine globale Gesundheitskrise durchlebt, sind soziale Medien zu einer Lebensader geworden, um Menschen und Gemeinschaften dabei zu helfen, in Verbindung zu bleiben.

Gleichzeitig wissen wir, dass soziale Medien hasserfüllte, schädliche und betrügerische Sprache verbreiten können. In den letzten Jahren ist die Frage, welche Inhalte priorisiert werden und wer dies entscheiden soll, für die Gesellschaft immer dringlicher geworden.

Jede von Facebook getroffene Inhaltsentscheidung wirkt sich auf Menschen und Gemeinschaften aus. Sie alle verdienen es, die Regeln zu verstehen, die regeln, was sie teilen, wie diese Regeln angewendet werden und wie sie gegen diese Entscheidungen Berufung einlegen können.

Diskutieren Sie das gern mit mir persönlich im Rahmen eines Zeitgeschenks.

Teile diesen Beitrag

Share on linkedin
Share on twitter
Share on xing
betablogr

betablogr

Die Anwesenheit des Internets als exogene Quelle für Veränderung und Wandel lässt die Gesundheitsbranche bedrohlich, unangenehm und teils überfordert aus der Stresstoleranz kippen. Deshalb findet man Frank Stratmann im Netz unter dem Pseudonym betablogr.
Mein Zeitgeschenk an Sie oder Dich. Ein Moment Aufmerksamkeit und Meinungsaustausch für Deine Themen. Gern als erste Kontaktaufnahme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Glaubenssätze sind nur Gerüchte über uns selbst

Ausreden, um nicht mit etwas beginnen zu müssen, erscheinen als Glaubenssatz und damit als Gerücht im Wesen einer Wertung, die uns vom Eigentlichen abhält. Glaubenssätzen zu begegnen, klingt oft einfacher als es ist. Sokrates bietet uns eine Spur und auch die leiblichen Erfahrung von Wut.

weiter lesen