EN DE

Videosprechstunde als Antwort auf Latrophobie

Die Latrophobie beschreibt die Angst, zum Arzt zu gehen. Die Ursachen, warum jemand den Gang zum Haus- oder Facharzt vor sich herschiebt oder gar ganz vermeidet, kann vielfältige Gründe haben.

Ein erster Schritt kann es sein, den Patientinnen und Patienten den Zugang über eine Videosprechstunde zu ermöglichen. Denn einer der Gründe für viele Menschen ist die Atmosphäre, die beim Arzt herrscht. Gerade in Zeiten der Pandemie konnte beobachtet werden, dass viele den Weg zum Arzt meiden, weil sie über ein gesundes Maß hinaus Angst haben, sich z.B. im Wartezimmer zu infizieren.

Vor Kurzem trat der GBA-Beschluss in Kraft, der eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) auch nach einer Videosprechstunde ermöglicht. Viele Ärzte scheuen die Rolle, als Videodoktor. Doch die Videosprechstunde sinnvoll als ergänzendes Angebot in der Praxis einzuführen, wäre zielführend. So könnten vor allem Patientinnen und Patienten von dieser Art der Konsultation profitieren, die es am ehesten nötig haben, die Gesundheitsbeziehung zwischen Arzt und Ratsuchenden neu zu erfinden.

Bieten Sie doch die Videosprechstunde den Menschen gezielt an, die Angst haben, zum Arzt zu gehen (Latrophobie). So erschließen Sie sich einen ersten Anwendungsfall (Use Case) für die Integration der Videosprechstunde und zeigen weniger ängstlichen Zielgruppen ihrer Praxis, dass sie aufgeschlossen sind, die Zukunft einer medial gestützten Gesundheitsversorgung anzubieten, wenn auch nicht gleich für jeden.

Teile diesen Beitrag

Share on linkedin
Share on twitter
Share on xing
betablogr

betablogr

Die Anwesenheit des Internets als exogene Quelle für Veränderung und Wandel lässt die Gesundheitsbranche bedrohlich, unangenehm und teils überfordert aus der Stresstoleranz kippen. Deshalb findet man Frank Stratmann im Netz unter dem Pseudonym betablogr.
Mein Zeitgeschenk an Sie oder Dich. Ein Moment Aufmerksamkeit und Meinungsaustausch für Deine Themen. Gern als erste Kontaktaufnahme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Glaubenssätze sind nur Gerüchte über uns selbst

Ausreden, um nicht mit etwas beginnen zu müssen, erscheinen als Glaubenssatz und damit als Gerücht im Wesen einer Wertung, die uns vom Eigentlichen abhält. Glaubenssätzen zu begegnen, klingt oft einfacher als es ist. Sokrates bietet uns eine Spur und auch die leiblichen Erfahrung von Wut.

weiter lesen