Reverse Mentoring

Für Ärzte in Praxis oder Klinik sowie Führungskräfte in Management und Kommunikation versorgender Gesundheitsunternehmen

Es geht um die explorative Orientierung auf der tektonischen Verwerfungslinie zwischen Gesundheitsmarkt und Medialisierung in Folge der Digitalisierung. Wenn die Naturgewalt der Vernetzung dafür sorgt, dass jüngere, technologische und kulturelle Entwicklungen die etablierte Versorgung erschüttern ändern sich die Verhältnisse in denen Gesundheit gelingt. Wenn sich Verhältnisse ändern, wandeln sich die Beziehungen.

Reverse Mentoring

Für Ärzte in Praxis und Klinik, Führungskräfte in Management und Kommunikation

SmartPraxis.io

Das Online Kompendium widmet sich den smarten Veränderungen der medizinischen und administrativen Verhältnisse der ambulanten Versorgung. 

Individuelles Mentorat

Als Arzt oder Manager suchst Du Inspiration oder einen Sparringspartner. Gemeinsam widmen wir uns projektorientiert der digitalen Zukunft des Gesundheitsgeschehens.

Marketing im Gesundheitswesen

Versorgungskommunikation ist Teil eines neuen Medienparadigmas. Als Lotse unterstütze ich Teams für Marketing und Kommunikation im Gesundheitssektor.

Das Mentoring Programm

Ärzte und Manager nutzen mein Reverse Mentoring Programm zur Orientierung in sich verändernden Gesundheitsmärkten. Finde Inspiration, Reflexion und treffe bessere Entscheidungen. Als Tandem arbeiten wir gemeinsam an Deinen Zielen. Ich arbeite mit Einzelpersonen und Teams aus Praxen, Kliniken, Krankenhäusern und Startups. Gemeinsam widmen wir uns dem kulturellen und medialen Wandel im Gesundheitsmarkt. Vertrauen, Offenheit und Respekt bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und eine besondere Beziehung.

 

Gesundheitsbeziehungen

Oft neigen wir zur Vieltuerei, um uns vom Schmerz des Wandels abzulenken. Exogene Quellen für Veränderung bergen Stresspotenzial. Zum Beispiel die Mähr von der digitalen Gesundheit. Fremdbestimmung und selbstauferlegte Vorgaben halten uns davon ab, bessere Entscheidungen zu treffen. Agilität und Sorgfalt widersprechen sich nicht. Verändern wir die Verhältnisse, wandeln sich die Beziehungen. Es geht um Orientierung und Perspektive. Auch um Befähigung und Selbstwerden auf dem Weg in die vernetzte Sinn-Gesellschaft. Dort werden sich Gesundheitsbeziehungen neu erfunden haben.

 

Frank Stratmann

Frank Stratmann

Meine Überlegungen drehen sich um die mediale Transformation von Gesundheitsbeziehungen. Nach meiner Einsicht verändert die Digitalisierung die Verhältnisse, in denen Gesundheit gelingt. Verändern sich die Verhältnisse, wandeln sich die Beziehungen.

Zeitgeschenk

Ideal zur Kontaktaufnahme. Gemeinsam nehmen wir uns etwas Zeit und diskutieren Deine Fragen und Ideen. Falls gewünscht, berichte ich über meine Arbeit.

Ich bin sehr gespannt. Anfragen für Keynotes, Vorträge, Moderation, Workshops und Seminare gern über diesen Weg.

Barcamp SmartPraxis

Eindrücke vom ersten Barcamp SmartPraxis auf Initiative von Frank Stratmann in Zusammenarbeit mit der Gesundheitswirtschaft Hamburg. Rund 100 angemeldete Teilnehmer. Davon vor Ort ca. 25% Ärztinnen und Ärzte, angehender Praxisinhaber, Praxismanagerinnen, Startups und Experten.

Smart Mentoring

Regelmäßiges Online-Mentoring mit Projektierung und aktiver Betreuung über Telefon, Video Chat, Messenger. Gemeinsamer Online Arbeitsplatz in der Cloud. Ausführliche Dokumentation aller Lösungen, Kontakt zu meinem Netzwerk über persönliches Entrée.

Blended Mentoring

Alle Vorschläge aus dem Smart Mentoring ergänzt um Präsenztermine vor Ort in der Praxis, in der Klinik oder einem Standort Deiner Wahl. Optional und gelegentlich als gemeinsames Outdoor Erlebnis (z.B. Wandern) für ein Höchstmaß an Konzentration auf das Wesentliche.

SmartPraxis Agile Coaching

Die Zukunft der Medizin erreicht die ambulante Versorgung. Ich bin Initiator der SmartPraxis Barcamps und Herausgeber des dazugehörigen Kompendiums. Gemeinsam begegnen wir den Herausforderungen in sich verändernden Gesundheitsmärkten.

Fragen zum Mentoring

Warum duzen Sie mich?

Viele Menschen bevorzugen es, sich erfolgreich zu duzen. Ich pflege das #DigitalDu und gehöre damit zu einem wachsenden Kreis an Persönlichkeiten, die sich in digitalen Zeiten auf Augenhöhe begegnen, um etwas zu bewegen. Im Tandem ist das Du aber kein Muss. Ich kann beides gut.

Was bedeutet Reverse Mentoring?

Als Arzt oder Manager suchst Du sicherlich keinen väterlichen Freund, sondern einen Experten, der sich aktiv mit den Zukunftsfragen im Gesundheitsgeschehen auseinandersetzt. Deshalb stellen wir die Dinge auf den Kopf. Im Tandem stehe ich als fachlich versierter Partner an Deiner Seite.

Was unterscheidet Smart vom Blended Mentoring?

Blended übersetzt heißt „vermischt“. Das Blended Mentoring verbindet das reine Online-Mentoring – auch e-Mentoring genannt – mit Präsenztreffen des Tandems. Das Smart Mentoring funktioniert rein über Online-Medien, schont damit Ressourcen und Zeit, bei maximaler Wirkung. Eine kluge Entscheidung.

Verzichten wir auf die persönliche Begegnung?

Nein. Beim Blended Mentoring planen wir regelmäßige, persönliche Treffen. Für das Smart Mentoring gilt: Ein persönliches Briefing lässt sich einrichten. Damit daraus kein Kaffeekränzchen wird, setzen wir uns Ziele. Dieses wichtige, persönliche Gespräch wird durch den Mentee mit einem Honorar zzgl. Reisekosten gewürdigt und kann grundsätzlich je nach Bedarf wiederholt werden.

Welche Medien kommen zum Einsatz?

Beim Smart Mentoring setzen wir auf eine moderne Infrastruktur aus Online-Wissensdatenbank, der individuellen Online-Dokumentation, einer Software für agiles Projektmanagement und den vernetzten Dialog über Messenger und Video Chat. Klassische Medien wie Telefon oder E-Mail nutzen wir selbstverständlich auch. Fax definitiv nicht. Wir haben nämlich die #faxendicke.

Wie werden wir ein Tandem?

Wir beginnen einfach , ...

Anruf genügt. Oder noch besser, Du nimmst mein Zeitgeschenk an, mit dem Du Dir ein exklusives Zeitfenster in meinem Kalender reservieren kannst.  Wir nehmen uns Zeit für ein erste Kennenlernen diskutieren Deine Ziele. Ich biete eine Einschätzung und dann denken wir wechselseitig über eine Zusammenarbeit nach.

Wir entscheiden das gemeinsam

Mein Zeitgeschenk ist eine hervorragende Möglichkeit, Dein Anliegen und Deine Ziele mit mir zu diskutieren. So finden wir heraus, ob das Thema geeignet ist und ob wir zusammenpassen. Erst wenn beide Seiten ein gutes Gefühl haben, gehen wir einen Schritt weiter und vereinbaren die Zusammenarbeit..

Wir schließen eine Vereinbarung

Wir vereinbaren, ob ein Smart oder eher ein Blended Mentoring genutzt wird und setzen uns verbindliche Ziele. Dazu gehört neben festen Terminen auch das Honorar, das sich aus Zeit und Aufwand berechnet. Den Vertrag über ein Mentoring schließen wir über einen festen Zeitraum. Dabei hilft uns Docusign. Der kann 3, 6 oder 12 Monate betragen und flexibel angepasst werden.

Wir gönnen uns eine Probezeit

Niemand kann wissen, wie sich die Beziehung als Tandem entwickelt. Deshalb gönnen wir uns eine Probezeit von mindestens 3 Monaten, um gemeinsam zu entscheiden, ob eine Zusammenarbeit darüber hinaus Sinn macht. Grundsätzlich besteht das Recht auf eine vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit.

Wir finden unseren Rhythmus

Als Mitarbeiter in vielfältigen Projekten bin ich es gewohnt, mich auf wechselnde Situationen einzustellen. Auch der Mentee braucht Zeit, sich auf den Austausch mit einem Sparringspartner einzustellen. Eine gute Feedback-Kultur zwischen uns ist wichtig. Nur so können wir effektiv zusammenarbeiten.. Vorlieben, mit welchen Medien und welcher Intensität wir arbeiten, ergeben sich dynamisch.

Wir denken und arbeiten

Mehr ist eigentlich nicht zu sagen. Vielleicht eines noch. Wir arbeiten, aber Du setzt um! Das ist wichtig, damit eine maximale Treue in der Umsetzung erreicht wird. Als Sparringpartner im Tandem gebe ich Dir Akzente und setze Dich auf eine Fährte, wie es noch besser funktionieren kann. Gemeinsam dokumentieren wir den Fortschritt und ich notfalls greife ich kurzfristig ins Rad oder wir diskutieren, welche Ressourcen fehlen, damit wir Deine Ziele erreichen.